Quantenheilung PDF Drucken E-Mail

Quantenheilung arbeitet mit sanfter Berührung und versetzt das vegetative Nervensystem spontan und sofort in den Zustand, in dem tiefe Heilprozesse stattfinden können. Das Nervensystem schaltet unmittelbar auf Heilung um und kann all das „reorganisieren", was nicht optimal funktioniert. Das Erstaunliche daran ist: Nicht nur der „Anwender", sondern auch der „Impulsgeber" erleben das unmittelbar eintretende, lang anhaltende Wohlgefühl.

Quantenheilung ist eine Heiltechnik, die seit einiger Zeit verstärkt in den Blickpunkt rückt. Bei ihr handelt es sich um die praktische Anwendung von Erkenntnissen der modernen Quantenphysik in der Heilpraxis.

Quantenheilung ist eine schnelle und wirkungsvolle, wissenschaftlich belegte Methode, die Schmerzen lindern und Heilung fördern kann. Sie bewirkt im Körper sofort sicht- und fühlbare Veränderungen. Sie ist reproduzierbar und hält einer wissenschaftlichen Vor- und Nachprüfung stand. Die Quantenheilung wirkt noch lange nach der eigentlichen Sitzung; sie ist ausgleichend und löst sanft Blockaden auf, die das körperliche und emotionale Wohlbefinden beeinträchtigen. Beim „Impulsgeber" wie auch beim „Anwender" fördert sie ein Bewusstsein für Heilung. Gewöhnlich geht eine Quantenheilungssitzung mit einem Gefühl des Friedens und der Entspannung einher.

Der Begriff „Quantenheilung” ist an sich nicht neu. Deepak Chopra („Quantum Healing”) hat ihn bereits in den 80er Jahren erstmals benutzt – Chopra war auch der Erste, der die spannenden Parallelen zwischen Spiritualität, Medizin und Quantenphysik einem breiteren Publikum weltweit bekannt gemacht hat. In jüngerer Zeit kamen einige weitere Ansätze – wie „Quantum Entrainment” des US-Autors Frank Kinslow sowie der Ansatz „Matrix Transformation” von Richard Bartlett und „QSH – QuantenSelbstHeilung" von Raphael Stella – dazu.

Im Kern geht es bei allen „Quanten-Ansätzen” letztlich immer darum, zentrale Prinzipien, die die moderne Quantenphysik in den letzten Jahrzehnten herausgearbeitet hat, in eine wirksame Heilmethode zu übersetzen, die diese wissenschaftlich anerkannten Prinzipien systematisch berücksichtigt und praktisch umsetzt.

Der Unterschied von Quantenheilung zu anderen Heiltechniken besteht darin, dass sich der Heil-Fokus komplett auf die Informationsebene, die Quantenebene eines KörperSeeleGeist-Systems richtet. Eine weitere Besonderheit: Quantenheilung braucht nicht unbedingt einen „Impulsgeber” – der heilende Impuls kann, im Sinne einer SelbstHeilung, ohne weiteres auch vom „Anwender" selbst ausgehen. In vielen Fällen kann das sogar sehr sinnvoll sein – zumindest als ergänzende Maßnahme. Auch das steht im Einklang mit den Erkenntnissen der Quantenphysik.

Probieren Sie es aus – Sie werden garantiert überrascht sein, was diese Methode zu leisten vermag und wie Sie durch ihre Anwendung immer mehr Heilung erfahren!